Bücher

22
Jun
2013

Blume Definitiv? { Bücher }

Ist das das definitve Gimp-Buch? "GIMP Pur!" von Bettina K. Lechner.

20
Jun
2013

Blume Bücher über den Gimp (2) { Bücher }

Heute habe ich beim Wittwer nochmal in “Gimp. Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung” von Bettina Lechner geschaut, und das hat mich nur nochmal darin bestätigt, dass ich nie ein Buch über den Gimp schreiben könnte. Was man da alles wissen muß: zu Gegl; zu L*a*b*; zu CMYK - und dann womöglich noch zu Script-Fu’s und Scheme, der Sprache, mit der Script-Fu’s beschrieben werden.

19
Jun
2013

Blume Bücher zum Gimp { Bücher }



Heute war ich nochmal in der Grafik-Abteilung der Buchhandlung Wittwer hier in Stuttgart und habe nochmal "Gimp. Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung" von Bettina Lechner durchgeblättert. Abgesehen davon, dass das Buch eben nicht die wirklich anspruchsvolle Bildbearbeitung behandelt, ist es eigentlich nicht schlecht geschrieben, und ich meine, dass gerade Anfänger und Hobby-User gut damit bedient sind.

Ich habe auch gemerkt, dass so ein Buch zu schreiben absolut nichts für mich wäre. Mir reicht es ja schon, ein einziges Tutorial zu schreiben; wenn ich mir vorstelle, das Ganze über mehr als zweihundert Seiten zu machen, wo dann wirklich jeder Befehl haarklein erklärt werden muss - vielen Dank!

17
Jun
2013

Blume Bücher über den Gimp: Nachtrag { Bücher }

Ich habe mir zu meinem letzten Beitrag zum Thema "Bücher über den Gimp" noch etwas Gedanken gemacht, und vielleicht ist es ja so, dass man Anleitungen zu Grafikprogrammen gar nicht anders als eben Schritt 1, Schritt 2 usw. gliedern kann. Was mir vorschwebt, wäre denn auch gar keine Anleitung, sondern eine lose Sammlung kreativer Juwelen, bei man die strenge Einteilung in 1, 2, 3 usw. aufgeben könnte. (Spontan fällt mir als Beispiel die Hackerbibel vom Chaos Computer Club ein.) Insofern tue ich den von mir gesichteten Büchern zum Gimp wenigstens zum Teil Unrecht. Dass das Niveau dieser Bücher aber nicht sonderlich hoch ist, bleibt für mich eben ein Tatbestand. Und vielleicht ist es ja wirklich zuviel erwartet, bei den Grafikbüchern ein holistisches Irgendwas zu finden.

15
Jun
2013

Blume Bücher über den Gimp { Bücher }



Grafiken © Copyright by Nathan Lopez-Lorenzana. Mit freundlicher Genehmigung.

Heute mittag habe ich in Stuttgarts größter Buchhandlung Wittwer alle zum Gimp 2.8 erschienenen Bücher durchgeblättert. Vor allem hat mich dabei interessiert, was die Autoren zum Thema “Haare freistellen” schreiben. Das Ergebnis: Bis auf Bettina K. Lechner, die gleich mehrere Bücher über den Gimp geschrieben hat, haben alle Autoren dieses heikle Thema ausgeklammert, was ich doch einigermaßen erschütternd finde. Trauen die Autoren ihren Lesern denn nicht mehr zu? Das scheint mir so ziemlich der Kern des Problems zu sein: Alle Bücher wenden sich entweder an Anfänger oder an mäßig fortgeschrittene User. Dass einer der Autoren seine Leser wirklich fordern würde, konnte ich leider nirgends entdecken. (Daneben sind die Bücher auch - wie ich schon an anderer Stelle moniert habe - allesamt nach “Schema F” aufgebaut.)

Ich habe mir jetzt die Mühe gemacht, bei wirklich allen Büchern, die ich in der Hand hatte (es waren vielleicht sechs bis acht) das Schlagwortverzeichnis durchzublättern. Ergebnis: Das Stichwort “Haare freistellen” hat ausnahmslos gefehlt. Einzig bei Bettina K. Lechner1 habe ich ein Kapitel “Person freistellen” entdeckt, in dem es auch um Haare geht. Die Autorin schreibt dazu: “Haare sind der schwierigste Teil”. Yep! Die übrigen Autoren wissen denn wohl auch ganz genau, weshalb sie dieses Kapitel ausklammern. Bettina K. Lechner schreibt dann weiter: “Das heißt, daß Sie feine Härchen und ganze Locken, die sehr exponiert sind, auch weglassen können.” Ich meine, lese ich da wirklich richtig? Was Mühe macht, klammern wir einfach aus.

Das scheint mir denn auch der Tenor der ganzen Literatur zum Gimp zu sein: Das Niveau bewegt sich zwischen mäßig und mittelmäßig - auch bei der Auswahl der Beispielfotos. Die beschriebenen Techniken reichen von Roter-Augen-Retusche bis zum "Andy-Warhol-Effekt". Jetzt kann man mir natürlich den Vorwurf machen, ich wäre elitär; dabei ist alles, was ich mir wünsche, ein Buch, das sich auch an den erfahrenen Profi wendet. Vor diesem Hintergrund fällt es mir auch schwer, das zu akzeptieren, was Steve Czajka im Gimp-Magazin in seiner Gegenüberstellung Gimp - Photoshop schreibt, der Gimp sei ein “very serious graphics package”. Ja, könnte ich da entgegnen, wo sind dann aber die Bilder mit entsprechendem Niveau? Überall sehe ich fast nur Mittelmaß. (Eine löbliche Ausnahme ist Nathan Lopez-Lorenzana, über den ich schon an anderer Stelle gepostet habe.)

Mein Fazit: Das, was ich gesucht habe - eben ein Buch, das sich auch an fortgeschrittene User wendet -, war nicht zu finden, ist demnach wohl auch nicht auf dem deutschen Markt. So bekommen die Leser auch gar nicht mit, wo der Gimp doch ein gewisses Potential hat (etwa bei der Erstellung von Texturen; in diesem Bereich ist eine Vielfalt an Funktionen verfügbar).

Ich habe dann - nur zum Vergleich - noch zwei, drei Bücher zu Photoshop CS5 bzw. CS6 durchgeblättert, aber auch da ist mir das mäßige Niveau der abgebildeten Fotos aufgefallen. (Die Kehrseite der Medaille sind Bücher mit Fotos, die diesen “glatten Photoshop-Look” haben.) Na ja, vielleicht liegt es ja nur an meinen zu hohen Ansprüchen - oder? Ist es denn illusorisch, nach einem Buch “Gimp für Profis” zu suchen?
1 Bettina K. Lechner: "Gimp. Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung".
logo

graf-o-matic 3.0

Blog zu Computergrafik, Kunst und Medien

Die Inhalte dieses Blogs stehen, falls nicht anders angegeben, unter einer CreativeCommons-Lizenz.

Creative Commons License

graf-o-matic: Ausgewählte Webseite im Branchenbuch auf onlinestreet.de

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Bildschirmfotos
Meine Bildschirmfotos mache ich übrigens mit gnome-screenshot,...
claus_01 - 16. Jun, 20:46
Chrom-Text (2)
Ich versuche gerade, im Gimp einen schöneren...
claus_01 - 16. Jun, 20:29
Anti-Aliasing
Was ist eigentlich Anti-Aliasing? Am besten kann man...
claus_01 - 16. Jun, 13:26
Fonts
Eine gute Site, um Schriften herunterzuladen, ist DaFont....
claus_01 - 16. Jun, 11:12
Text-Tool im Gimp 2.8...
Da mir der Gimp beim Auswählen des entsprechenden...
claus_01 - 16. Jun, 10:39

Status

Online seit 3120 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Jun, 16:40

Credits

knallgrau
powered_by_antville
powered_by_helma
twoday
twoday_agb


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Blender
Blogs
Bücher
Design
Digitale Kunst
Film
fmx 09
FMX 2012
FMX 2013
FMX 2010
Fotografie
Galerie
Gimp
Intern
Internet
Kritisches
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren