9
Mai
2009

Blume Umbruch { fmx 09 }

Presseausweis für die fmx/09

Foto © Copyright 2009 by Claus Cyrny

Während der vergangenen Tage, in denen ich (von Dienstag bis einschließlich Freitag) bei der fmx/09 als Journalist akkreditiert war, habe ich mich immer mehr gefragt, was für mich persönlich eigentlich wichtig ist. Auslöser waren eine Bemerkung von Prof. Dr. Eiselstein vom Staatsministerum Baden-Württemberg auf der Pressekonferenz der fmx/09 bzw. ein von mir als Reaktion darauf geäußertes Statement (siehe meinen Beitrag "Eindrücke von der Pressekonferenz").

Das Ganze hat in mir im Nachhinein einige Dinge ausgelöst, die ich noch immer nicht ganz verarbeitet habe. Vor allem stellt sich mir die Frage, was ich angesichts der immer chaotischeren gesellschaftlichen Verhältnisse um mich herum für Prioritäten setze. (Daß die Mehrheit diese Verhältnisse anscheinend mehr oder weniger kritiklos hinnimmt, macht die Sache m. E. auch nicht besser, und schließlich geht es darum, welche Position ich für mich einnehmen will; was andere denken/tun, ist für mich erst einmal zweitrangig. Man muß ja nicht immer der Herde hinterherlaufen.)

Bottom line: Visual FX schön und gut, aber es gibt auch andere (und evt. wichtigere) Dinge im Leben. Dabei habe ich durch meine neue DigiCam schätzungsweise 150+ Fotos von der fmx/09, von denen ich die besten (in erster Linie eine Reihe von production stills aus "Lemony Snicket's A Series Of Unfortunate Events" (2005), die Christophe Héry von ILM im Rahmen seines Vortrags über "Subsurface Scattering" [PDF] gezeigt hat) nicht einmal posten darf. Der Grund? Copyright. Bereits im vorigen Jahr bin ich im Anschluß an die fmx/08 nach anfänglichem Enthusiasmus quasi gegen eine Wand gelaufen, als ich bei Warner Bros. wegen der Erlaubnis nachgefragt habe, Stills aus ihren Filmen zu posten.1

Nach der ausnehmend freundlichen Antwort einer Dame bei Warner Bros./Los Angeles habe ich mich an die zuständige Mitarbeiterin bei Warner Bros. in Hamburg gewandt, an die ich verwiesen wurde, die mir jedoch tatsächlich mitgeteilt hat, Warner Bros. würde für Blogs keine Presse-Accounts (über die man sich online das Pressematerial zu aktuellen Filmen herunterladen kann) vergeben. Oder habe ich das alles vielleicht nur geträumt? Immerhin schreiben wir jetzt anno 2009; das WWW gibt es inzwischen seit ca. fünfzehn, die ersten Blogs seit über zehn Jahren. Da braucht sich dann aber wirklich niemand zu wundern, wenn deutschsprachige Blogs international den Anschluß nicht finden. (Dieses brisante Thema ist natürlich weit komplexer und ist u. a. - wenn auch nicht nur - ein Sprachproblem; ein solcher Dämpfer hilft aber m. E. keinem wirklich weiter: Warner Bros. nicht, und mir natürlich schon zweimal nicht.)

Stellt sich die Frage: Was tun? Stills "einfach so" (lies: ohne Erlaubnis) posten, verbietet sich für mich von selbst. Ich habe hier ganz klare Grundsätze, an die ich mich auch halten möchte. Zweite Möglichkeit: mich nach alternativen Quellen umschauen. Das war in einem Fall auch schon erfolgreich, nachdem mir auf meine Anfrage hin ein netter Herr von Gaumont in Paris die Erlaubnis erteilt hat, Stills aus von Gaumont vertriebene Filmen zu posten - und dazu gehören immerhin Filme von so renommierten Regisseuren wie Luc Besson ("Nikita"; 1990).

Wie man sieht, geht doch immer wieder eine Tür auf. Das gibt Hoffnung. Und wenn mich mal wieder alles nervt, setze ich mich - wie heute - einfach mit meiner Gitarre und meinem Verstärker in die Stuttgarter Anlagen an einen Springbrunnen und powere eine Weile drauflos. Danach sieht die Welt dann schon wieder ganz anders aus. Und vielleicht kriege ich jetzt doch noch die Kurve, um meine wichtigsten Eindrücke von der diesjährigen fmx/09 zu posten.
1 Davor hatte ich schon Kontakt mit Aisling O'Brien von Double Negative in London aufgenommen, die mir schließlich jedoch mitgeteil hat, daß (es ging hier vor allem um Stills aus "Children Of Men"; 2006), ich aus copyright-rechtlichen Gründen leider keine Stills posten könne. Trotzdem hat mir dieser ausgesprochen nette Email-Kontakt gut getan und mir das Gefühl gegeben, doch auf dem richtigen Weg zu sein.
logo

graf-o-matic 3.0

Blog zu Computergrafik, Kunst und Medien

Die Inhalte dieses Blogs stehen, falls nicht anders angegeben, unter einer CreativeCommons-Lizenz.

Creative Commons License

graf-o-matic: Ausgewählte Webseite im Branchenbuch auf onlinestreet.de

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Bildschirmfotos
Meine Bildschirmfotos mache ich übrigens mit gnome-screenshot,...
claus_01 - 16. Jun, 20:46
Chrom-Text (2)
Ich versuche gerade, im Gimp einen schöneren...
claus_01 - 16. Jun, 20:29
Anti-Aliasing
Was ist eigentlich Anti-Aliasing? Am besten kann man...
claus_01 - 16. Jun, 13:26
Fonts
Eine gute Site, um Schriften herunterzuladen, ist DaFont....
claus_01 - 16. Jun, 11:12
Text-Tool im Gimp 2.8...
Da mir der Gimp beim Auswählen des entsprechenden...
claus_01 - 16. Jun, 10:39

Status

Online seit 3061 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Jun, 16:40

Credits

knallgrau
powered_by_antville
powered_by_helma
twoday
twoday_agb


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Blender
Blogs
Bücher
Design
Digitale Kunst
Film
fmx 09
FMX 2012
FMX 2013
FMX 2010
Fotografie
Galerie
Gimp
Intern
Internet
Kritisches
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren