8
Jun
2017

Blume Text-Tool im Gimp 2.8 (3) { Gimp }

Ich wollte gerade im Gimp spaßeshalber nochmal einen Chrom-Text machen, aber als ich den entsprechenden Font auswählen wollte, ist mir der Gimp jedesmal abgestürzt (Ubuntu 16.04). Nach dem Aufruf aus einer Shell heraus bekam ich folgende Fehlermeldungen:

(gimp:1224): Pango-WARNING **: font_face status is: file not found

(gimp:1224): Pango-WARNING **: scaled_font status is: file not found

(script-fu:1230): LibGimpBase-WARNING **: script-fu: gimp_wire_read(): error Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)


Tja, da ist guter Rat teuer. Auf der Gimp-Website finde ich dazu dies. Und eine Google-Suche offenbart, dass ich mit dem Problem nicht allein bin.

Nachdem ich ein paar Dinge ausprobiert habe, stürzt der Gimp tatsächlich nicht mehr ab. Ich habe Pango installiert und einen Font entfernt, der in einer der Fehlermeldungen aufgetaucht ist (Braeside.ttf). Prompt gelang mir folgender Chrom-Text:

Blume Photoshop und der Gimp { Gimp }

Jetzt, wo ich mich wieder über den Gimp (2.8.16) geärgert habe, muß ich es einfach mal loswerden, dass ich nicht verstehe, wie Leute allen Ernstes den Gimp mit Photoshop vergleichen wollen. Letzterer spielt einfach in einer ganz anderen Klasse. Man versuche nur mal, im Gimp Haare freizustellen. In Photoshop kann man eine erstellte Maske dynamisch anpassen. Im Gimp ist das nicht möglich; das ganze Masken-Handling ist stark verbesserungsbedürftig.

Und so geht es weiter. Anti-aliasing (Glätten): Das bekommt man spätestens dann zu spüren, wenn man einmal versucht hat, im Gimp einen ordentlichen Chrom-Text hinzubekommen. (Das wie gesagt in älteren Gimp-Versionen, in denen das Text-Werkzeug noch einigermaßen funktioniert hat.) Und wo sind denn die ganzen tollen Sachen, die man mit dem Gimp machen kann? Wenn ich mich in Gimp-Galerien umschaue, sind da allenfalls fortgeschrittene Anfänger am Werk; mit dem, was in Photoshop möglich ist, kann das bei weitem nicht mithalten.

Bleibt jetzt abzuwarten, wie der Gimp 2.9 sein wird, wenn die offizielle Version im Laufe diesen Jahres herauskommt. Und wenn Gimp-User den Anspruch erheben, mit Photoshop mithalten zu können, müssen sie sich aber noch gewaltig anstrengen.

Blume Text-Tool im Gimp 2.8 (2) { Gimp }



Nachdem mir der Gimp 2.8 jedesmal abgestürzt ist, sobald ich den Font in Bit3 ändern wollte, habe ich spaßeshalber im Reiter "Werkzeugeinstellungen" nachgeschaut, und da kann man/frau Gottseidank den voreingestellten Font ändern. Man kann auch einen Text-Editor aktivieren und das Ganze als Voreinstellung abspeichern (das Icon ganz unten links; siehe Grafik). Komfortabel ist das Text-Werkzeug aber noch lange nicht. Den Reiter "Werkzeugeinstellungen" muß man/frau ggf. noch hinzufügen. Das geht über den Pfeil ganz rechts im Interface (siehe Grafik oben). Da kann man eine ganze Reihe verschiedener Reiter hinzufügen. (Ich hoffe, ich habe das jetzt genau genug erklärt.)

Blume Text-Tool im Gimp 2.8 { Gimp }



Gerade wollte ich im Gimp 2.8 einen neuen Button für dieses Blog kreieren, aber das wirklich katastrophal schlechte Text-Tool hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht nur, dass es praktisch unmöglich ist, den voreingestellten Font zu ändern, auch die Schriftgröße dynamisch anzupassen, ist nicht möglich. Das war in älteren Gimp-Versionen eindeutig besser, und ich kann nur hoffen, dass in der lange erwarteten Version 2.9 das Text-Werkzeug wieder einfacher zu handhaben ist. Darüber hinaus soll es ja im Gimp 2.9, der irgendwann im Laufe diesen Jahres herauskommen soll, auch 16- bzw. 32-bit/Kanal geben.

Bei einem zweiten Versuch ist mir der Gimp abgestürzt. Sorry, das darf an sich aber nicht passieren, wenn man nicht mal den Font auswählen kann.

Dritter Versuch:



Nachdem ich mit Mühe und Not zuerst einmal den richtigen Font-Namen (Bit3) herausgefunden habe (dazu mußte ich mit dem Datei-Manager Nautilus in /usr/share/fonts/truetype gehen und mir dort die installierten Fonts anschauen), ist der ganze Schriftzug viel zu klein. Ich frage mich, wie das andere Gimp-User machen. Schlimmstenfalls muß ich den Button in das Vektor-Programm Inkscape importieren, dort den Text einfügen und den Button wieder exportieren. Puuuh!!!

So, erledigt! Das mit Inkscape war aber so eine Sache. Die Buttons waren für die große Arbeitsoberfläche viel zu klein. Ich habe es dann aber doch geschafft, den Text, den ich haben wollte, in den Gimp zu importieren und ihn dort per Hand - Pixel für Pixel - anzupassen.

logo

graf-o-matic 3.0

Blog zu Computergrafik, Kunst und Medien

Die Inhalte dieses Blogs stehen, falls nicht anders angegeben, unter einer CreativeCommons-Lizenz.

Creative Commons License

graf-o-matic: Ausgewählte Webseite im Branchenbuch auf onlinestreet.de

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Bildschirmfotos
Meine Bildschirmfotos mache ich übrigens mit gnome-screenshot,...
claus_01 - 16. Jun, 20:46
Chrom-Text (2)
Ich versuche gerade, im Gimp einen schöneren...
claus_01 - 16. Jun, 20:29
Anti-Aliasing
Was ist eigentlich Anti-Aliasing? Am besten kann man...
claus_01 - 16. Jun, 13:26
Fonts
Eine gute Site, um Schriften herunterzuladen, ist DaFont....
claus_01 - 16. Jun, 11:12
Text-Tool im Gimp 2.8...
Da mir der Gimp beim Auswählen des entsprechenden...
claus_01 - 16. Jun, 10:39

Status

Online seit 3005 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Jun, 16:40

Credits

knallgrau
powered_by_antville
powered_by_helma
twoday
twoday_agb


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Blender
Blogs
Bücher
Design
Digitale Kunst
Film
fmx 09
FMX 2012
FMX 2013
FMX 2010
Fotografie
Galerie
Gimp
Intern
Internet
Kritisches
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren